Direkte Links und Access Keys:

Hauptnavigation überspringen  
Navigationspfad / Breadcrumb überspringen  
Navigation überspringen  

Partner des BI BC

Die anwendungsorientierte Forschung im Kompetenzzentrum erfolgt in enger Kooperation und in stetigem Austausch mit unseren Partnerunternehmen in Projekten und in der Banking-Community.

Commerzbank

Commerzbank AG

Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets sowie Central & Eastern Europe bietet die Commerzbank ihren Kunden ein breites Produktportfolio und ist insbesondere Partner für den exportorientierten Mittelstand in Deutschland und weltweit. Mit künftig rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 52 Ländern und betreut fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2011 erwirtschaftete sie mit 58.160 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10 Milliarden Euro.

Credit Suisse

Credit Suisse

Die Credit Suisse ist als weltweit agierende Universalbank in die Sparten Investment Banking, Private Banking und Vermögensverwaltung (Asset Management) unterteilt. Sie beschäftigt als Grossbank weltweit rund 48'200 Mitarbeiter, davon rund 20'000 in der Schweiz. Per Ende 2011 wies die Credit Suisse eine Bilanzsumme von 1'049,1 Mrd. Schweizer Franken aus.

Deutsche Bank

Deutsche Bank AG

Die Deutsche Bank ist eine führende globale Investmentbank mit einem bedeutenden Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa wächst die Bank verstärkt in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten.

Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in über 70 Ländern bietet die Deutsche Bank einen weltweiten Service. Die Deutsche Bank gliedert sich in die Geschäftsbereiche Private & Business Clients (PBC), Asset & Wealth Management (AWM), Corporate Banking & Securities (CB&S) und Global Transaction Banking (GTB).

DZ Bank

Die DZ BANK ist eine Zentralbank der Volksbanken Raiffeisenbanken und ihr Auftrag ist es, die Geschäfte der vielen eigenständigen Genossenschaftsbanken vor Ort zu unterstützen und ihre Position im Wettbewerb zu stärken. Dabei hat sich das Zusammenspiel aus dezentraler Kunden- und zentraler Produktkompetenz bestens bewährt.

Nicht zuletzt hat die DZ BANK die Holdingfunktion für die Verbundunternehmen der DZ Bank Gruppe und koordiniert die Spezialinstitute innerhalb der Gruppe.

Erste Group

Die Erste Group wurde 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“ gegründet. Im Jahr 1997 ging sie mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Märkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Seither entwickelte sich die Erste Group durch zahlreiche Akquisitionen und organisches Wachstum zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU gemessen an Kunden und Bilanzsumme. 

UBS

UBS

UBS bietet Dienstleistungen für Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden sowie für Retail-Kunden in der Schweiz. UBS hat ihren Hauptsitz in Zürich und Basel und ist in mehr als 50 Ländern und an allen wichtigen Finanzplätzen der Welt mit Niederlassungen vertreten. Rund 36% ihrer Mitarbeiter sind in Amerika, 35% in der Schweiz, 17% im Rest Europas und weitere 12% im asiatisch-pazifischen Raum tätig. Die Bank beschäftigt weltweit zirka 63.520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Bank gliedert sich in fünf Unternehmensbereiche sowie das Corporate Center. Die fünf Unternehmensbereiche sind: Wealth Management, Wealth Management Americas, Investment Bank, Global Asset Management und Retail & Corporate.